bei einem Coach, einer Supervisorin, einer Beruflichen Beratung!

Wenn Sie überlegen, ob Sie Berufliche Beratung, z.B. im Coaching oder in Supervision, in Anspruch nehmen wollen, werden Sie wahrscheinlich die Beraterin, den Berater erst mal kennen lernen wollen.  

Es kann sein, dass Ihnen ein Bekannter einen Berater empfohlen hat und Ihnen ein bisschen von ihm erzählt hat. Dann haben Sie bereits einen Eindruck von diesem Menschen und seiner Arbeitsweise.
Vielleicht haben Sie aber auch im Internet nach einem Angebot gesucht, dass Ihnen für Ihre Situation hilfreich erscheint und so die Homepage der Beruflichen Beraterin gefunden. Dort können Sie lesen, wie sich der Berater präsentiert, was er von sich erzählt und was genau er anbietet.

So oder so: Bevor Sie ein Coaching buchen, sollten Sie persönlich mit dem Berater sprechen. Das kann live in seinen Beratungsräumen sein oder online per Chat oder Videotelefonie. Vereinbaren Sie einen Termin mit ihm, der für Sie gut passt! Es macht Sinn, dass Sie ohne Stress und mit ein bisschen freier Zeit außen herum in dieses Gespräch gehen.

Nicht immer sind die Erstgespräche kostenfrei. Es ist durchaus üblich, dass das erste Gespräch mit 50% des normalen Beratungshonorars in Rechnung gestellt wird: Fragen Sie gleich bei der Terminvereinbarung nach den Gepflogenheiten des Beraters!

Das erste Gespräch: sich kennenlernen und prüfen ob’s passt

Der Sinn des Erstgesprächs mit der Beruflichen Beraterin ist es zum einen, dass Sie und die Beraterin sich kennenlernen können und Sie prüfen können, ob Ihnen die Person und ihre Arbeitsweise sympathisch sind, hilfreich erscheinen und Sie sich vorstellen können, mit ihr zu arbeiten. 

Zum anderen geht es darum, dass Sie und die Beraterin gemeinsam schauen, welches Format Beruflicher Beratung (Coaching, Supervision, Fachberatung… – online oder offline) für Sie und Ihr Anliegen am Besten passt und ob die Beraterin Ihnen das anbieten kann.  

Nach diesem ersten Kontaktgespräch wird Ihnen die Beraterin ein Angebot mit allen notwendigen Fakten und u.U. auch einen Vertragsentwurf zusenden. 

Sie haben dann soviel Zeit wie Sie brauchen, um sich zu entscheiden ob und auf welche Weise Sie mit der Beraterin zusammen arbeiten wollen: Sie melden sich dann wieder bei ihr, wenn Sie zu einer Entscheidung gekommen sind. 

Was erwarten Sie sich? Impulse für die Vorbereitung

Besonders effektiv wird das erste Gespräch mit der Beraterin, wenn Sie sich ein bisschen darauf vorbereiten. 

Ich gebe Ihnen dafür ein paar Impulse: Sie müssen diese Fragen weder vollständig, noch schriftlich beantworten und die Antworten im Erstgespräch natürlich auch nicht vorlesen. Sie dienen v.a. dazu, dass Sie sich klarer werden, was Sie von Beruflicher Beratung von der Zusammenarbeit mit Ihrer Beraterin erwarten – und davon erzählen Sie der Beraterin im ersten Gespräch genau das, was Sie erzählen wollen!

  • Was fällt Ihnen in Ihrem Beruf ganz leicht – und macht Ihnen vielleicht auch Freude?
  • Bei welcher beruflichen Tätigkeit spüren Sie sich lebendig und neugierig? Wobei merken Sie: „Das macht wirklich! Sinn – und Spaß!“ Wobei spüren Sie Zufriedenheit?
  • Was ist Ihnen wirklich! wirklich! wichtig in Ihrem Beruf? 
  • Welche Vision & Ziele haben Sie? Welche Bedürfnisse möchten Sie im Beruf noch stärker verwirklichen?
  • Gibt es konkrete Anliegen und Themen oder etwas worunter Sie leiden, dass Sie zu der Überlegung bringt, das Berufliche Beratung etwas für sie wäre?
  • Was möchten Sie durch Berufliche Beratung erreichen? Was würde in Ihrem Leben und in Ihrem Beruf anders werden, wenn Sie einen erfolgreichen Beratungsprozess durchlaufen?
  • Was muss ein (beruflicher) Berater von Ihnen wissen, damit er ein guter Berater für Sie werden kann und der Beratungsprozess optimal verlaufen kann?
  • Wieviel Zeit wollen Sie in die Beratung investieren?

Eine ganze Menge Fragen zum Nachdenken und Hinspüren, nicht wahr?

Vielleicht gibt es ja noch etwas, was Sie gerne über den Berater wissen möchten? Scheuen Sie sich nicht, ihn zu fragen: Er ist Ihr Dienstleister und beantwortet Ihnen sicher gerne Ihre Fragen!

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg für Ihr Erstgespräch und freue mich, von Ihnen zu hören, ob dieser Text für Sie hilfreich ist!

Mein Name ist Heike Kellner-Rauch, ich unterstütze als Supervisorin und Berufliche OnlineBeraterin Menschen, die mit Menschen arbeiten dabei, mit Lust und Leidenschaft ihre Arbeit zu gestalten.

Heike Kellner-Rauch:  supervision@kellner-rauch.de

Wenn Sie mit mir, Heike Kellner-Rauch, ein erstes Kontaktgespräch führen möchten: machen Sie einen Termin aus über www.terminland.de/kellner-rauchoder schreiben Sie mir eine Mail.

Ein 30minütiges Kennenlern-Gespräch über den Messengerdienst Wire ist bei mir kostenfrei.

Damit Sie auf dem Laufenden bleiben:

Abonniere meine Impulse für leidenschaftliches Arbeiten - die kommen unregelmäßig, dafür aber selten

Das erste Mal…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.